Die meisten Menschen gehen in der Annahme, dass junge Menschen nicht oder kaum an einer Leber erkranken können. Doch gerade in der heutigen Zeit ist dieses Risiko ungleich höher als vielleicht noch vor 20 Jahren. Gründe dafür gibt es zahlreich. Auch diese sollen natürlich im folgenden Text betrachtet werden. Ebenso soll einmal die Theorie betrachtet werden, warum gerade in den europäischen Ländern ein erhöhtes Risiko einer Erkrankung besteht.

Veränderungen in unserer Welt steigern das Risiko für junge Menschen

Vor 20 Jahren waren Fast Food Ketten und ähnliche Einrichtungen noch nicht so stark verbreitet wie heute. Das Fast Food Ketten indirekt zu einer Erkrankung der Leber beitragen können, wollen viele Menschen natürlich gar nicht hören. Besonders die Besitzer bzw. Verantwortlichen jener Ketten. Doch Faktum ist, dass Übergewicht ein wesentlicher Grund ist, der zu einer Lebererkrankung führen kann. Dass das Übergewicht auch durch die Fast Food Ketten hervorgerufen wird, ist dabei wohl kein Geheimnis. Es liegt aber auch generell an der ungesunden Ernährung, die bei vielen vor allem jungen Menschen typisch ist. Beispielsweise in Deutschland hat jedes zweite Kind Übergewicht. Ein Wert den es vor 20 Jahren bei weitem noch nicht gab. Durch diese Tatsache erhöht sich natürlich auch das Risiko einer Erkrankung der Leber. Dies gilt nicht nur für ältere Menschen sondern ganz speziell auf für jüngere Generationen. Natürlich gab es in früheren Jahren ebenfalls Erkrankungen im Leberbereich und dies selbstverständlich auch teilweise bei jüngeren Menschen. Die Veränderung bezieht sich daher nicht auf die Tatsache, dass es eine solche Erkrankung gibt sondern viel mehr auf die Möglichkeiten, wie diese entstehen kann. Genau diese Punkte sind heute deutlich mehr in ihrer Anzahl geworden.

Warum sind europäische Länder besonders betroffen?

Lebererkrankungen gibt es überall auf der Welt. Somit kann man nicht sagen, dass dies nur für eine bestimmte Region gilt. Dennoch ist es eine Tatsache das europäische Länder sowie auch die USA von solchen Erkrankungen stärker betroffen sind als andere Nationen. Dabei stellt sich natürlich die Frage, warum dies so ist. In erster Linie kann man diese Tatsache auf die Ernährung zurückführen. Speziell in den USA sowie auch in vielen Ländern Europas besteht die Problematik einer durchweg ungesunden Ernährung. Diese führt dann sehr häufig zu Übergewicht, was auch bei jungen Menschen immer stärker ausgeprägt ist. Durch dieses Übergewicht erhöht sich auch der Organfettanteil im Körper und somit natürlich auch bei der Leber. Dieser höhere Anteil stellt ein größeres Risiko einer Erkrankung dar. Kommt es zu einer Entzündung dieser Fettzellen an der Leber, kann dies sehr schnell erste Konsequenzen haben. Ebenso ein Problem stellt der deutlich höhere Alkoholkonsum dar, der in diesen Ländern festgestellt werden kann. Vergleicht man dies beispielsweise mit anderen Länder so wird man sehr schnell feststellen, dass der Konsum pro Kopf in den USA sowie auch in Teilen Europas deutlich höher ist, als beispielsweise in Afrika. Durch diese Problematik erhöht sich auch das Risiko einer Erkrankung deutlich. Man kann also sagen, dass es sich hierbei um ein generelles Problem handelt, welches bewusst oder unbewusst von den Menschen so in Kauf genommen wird.